Verkehrsanlagenplanung

Von ersten Überlegungen zur bautechnischen Machbarkeit über Vor- und Entwurfsplanung bis hin zur Ausschreibung und Bauüberwachung erbringt die TTK Verkehrsanlagenplanungen für Eisenbahn-, Straßenbahn- und Tram-Train-Projekte.


Ablauf eines Projekts

Machbarkeitsstudie
Entwurfs- und Ausführungsplanung
Ausschreibung
Bauüberwachung

Darüber hinaus plant die TTK auch Straßen und Wege, Entwässerungen, Bahnübergänge, Bahnsteige und sonstige Freianlagen.


Verkehrsanlagenplanung für

Schienenwege

Straßen und Wege

Entwässerungsanlagen

Bahnübergänge

Bahnsteige

Betriebshöfe


Planung aus einer Hand

Je nach Kundenwunsch können so einfache Eins-zu-Eins-Ersatzmaßnahmen oder vernetzte Gesamtmaßnahmen angeboten werden. Die Leistungen aus dem Tätigkeitsbereich Ingenieurbauwerke ergänzen das Infrastruktur-Portfolio der TTK, so dass ein Großteil von komplexen Objektplanungen aus einer Hand erbracht werden können.

Durch den ständigen Austausch mit der AVG fließt zusätzlich Betreiber-Knowhow in die Projektarbeit der TTK mit ein, welches für eine wirtschaftliche Gesamtlösung genutzt werden kann.


Referenzen (Auswahl)alle Referenzen

Planung einer 3 km langen zweigleisigen Straßenbahnstrecke mit 6 Haltestellen inklusive der Neugestaltung des Straßenraumes

Planung einer neuen 2,2 km langen Straßenbahnstrecke in die Bahnstadt einschließlich 4 Haltestellen

Zweigleisiger Teilausbau der bestehenden Strecke mit neuen Haltepunkten, Bahnübergangsbeseitigungen und Ingenieurbauwerken sowie Errichtung eines Betriebshofs

Planungen für eine weitere Verlängerung in die Kehler Innenstadt im Zuge der grenzüberschreitenden Tramverlängerung Linie „D“ Straßburg nach Kehl/Bahnhof

Planung der zweigleisigen Straßenbahnlinie auf einer Länge von 2,2 km mit 5 Haltestellen

Fortschreibung der Machbarkeitsuntersuchung für die Straßenbahnerschließung des Entwicklungsbereiches Krampnitz