Verkehrsplanung und Städtebau

Das Geschäftsfeld Verkehrsplanung und Städtebau

Bietet eine integrierte Herangehensweise der Themenbereiche Verkehrsentwicklungsplanung, Nahverkehrsplanung, regionale Verkehrskonzepte, Kohärenz von Verkehrsplanung und Stadtentwicklung sowie dem Aufbau von neuer Mobilität. Im Rahmen dieser Bereiche interveniert TTK auf allen Maßstabsebenen von lokalen- bis Fernverkehrskonzepte:

Stadtviertel

Stadt

Region

National

International

Neuere Entwicklungen auf dem Gebiet der Mobilität, wie zum Beispiel Mobilitätsmanagement oder die Erstellung von hierarchisierten Rad- bzw. Fußverkehrswegenetzen, gewinnen in der Verkehrsplanung und im Städtebau zunehmend an Bedeutung.

Mit dem Verkehrsmodell VISUM verfügt die TTK über ein adäquates Werkzeug, um künftige Nachfrageströme der verschiedenen Verkehrsträger (ÖV, MIV, Fahrrad- und Fußverkehr) wirklichkeitsnah abzubilden.

Referenzen (Auswahl)alle Referenzen

Anpassung von Schulbusangebot und Läutezeiten zur Nachfragesteuerung im Schülerverkehr

Multimodales Mobilitätskonzept

Konzept für einen zukunftsfähigen städtischen ÖPNV vor dem Hintergrund einer gesamt- und betriebswirtschaftli-chen Optimierung

Intermodaler Verkehrsentwicklungsplan für den Stadtverband Rouen-Elbeuf-Austreberthe

Intermodaler Verkehrsentwicklungsplan für den Stadtverband Avignon

Bestandsaufnahme der Nachfrage und Trends für 2030. Analyse der bestehenden Projekte IV/ÖV/Radwege, Optimierungen und Ergänzungen. Detaillierte Analysen der VEP für 12 Gemeinden.